Gemeinsam mit euch und all unseren Partnern unterstützen wir momentan:

LEEDO Bangladesh

 Eine Hilfsorganisation für Straßenkinder in Bangladesch

LEEDO ist eine Non-Profit Organisation, die sich seit dem Jahr 2000 aufopferungsvoll und mutig um Straßenkinder in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, kümmert.

Unser Vorstandsmitglied Manu hat für zwei Jahre selbst in Bangladesch gelebt und war vor Ort auf freiwilliger Basis für unsere Partnerorganisation tätig. 
In regelmäßigen Abständen sind Vereinsmitglieder von uns in Bangladesch, um die Projekte vor Ort zu begleiten und weiterzuentwickeln. 
Auch gerade sind mit Christina und Marcel wieder zwei von uns für 5 Monate vor Ort.

Mobile Schulen

Straßenkinder gehen in den allermeisten Fällen nicht zur Schule. Betteln und Kinderarbeit prägen ihren Alltag. Unser Partner in Bangladesch unterhält an sozialen Brennpunkten sogenannte "Schools Under The Sky", um Straßenkindern für einige Stunden am Tag den Schulbesuch zu ermöglichen. Wir finanziert eine solche Schule in Dhaka, bald kommt noch eine weitere hinzu.

Transitional Shelter

Wenn besonders hilfsbedürftige Kinder von der Straße gerettet werden, kommen sie für einige Wochen in dieser Überbrückungsunterkunft unter. Momentan tragen wir die kompletten Kosten für diese Unterkunft und bieten den Kindern einen sicheren Rückzugsort.

Schule für körperlich und geistig behinderte Kinder

 Im Sommer 2022 war es uns möglich, zusammen mit unserem Partner LEEDO Street Children eine kleine Schule für körperlich und geistig behinderte Kinder in Dhaka zu eröffnen. 

"Peace Home"

"Peace Home" ist das Waisenhaus von LEEDO. Hier leben rund 60 Kinder in familiärem Umfeld zusammen. Sie alle gehen zur Schule und bauen sich Stück für Stück eine Zukunft auf.

Straßenkinder Fußball WM

2022 findet die Fußball Weltmeisterschaft für Straßenkinder statt. Wir unterstützen die Mädchen-Mannschaft aus Bangladesch in der Vorbereitung auf dieses große Event. 

Nothilfe für Straßenkinder

In Bangladesch leben unzählige Kinder auf der Straße und sind dort Gewalt, sexuellen Übergriffen, Schmutz, Ausbeutung, Krankheiten, harter und unwürdigen Arbeitsbedingungen und Hunger ausgeliefert. 

Covid-19 Support

 Straßenkinder sind der Pandemie schonungslos ausgesetzt und die Lockdowns erschweren ihre Situation massiv. Auch dank unserer Hilfe kann LEEDO die Kinder mit Lebensmittel, Hygieneartikeln und medizinischer Versorgung unterstützen. 

Das große Leid der Straßenkinder

Unterschiedlichen Schätzungen zu Folge leben rund eine Million Kinder in Bangladesch auf der Straße, der Großteil davon in der Hauptstadt Dhaka mit ihren knapp 20 Mio. Einwohner. Das Traurige ist, dass Tag für Tag mehr Straßenkinder dazukommen. Die Zahl steigt, obwohl sich Bangladesch wirtschaftlich über die letzten Jahre weiterentwickelt hat.

 Die Kinder wurden von ihren Eltern ausgesetzt, weil sie nicht über die Mittel verfügen, ihre Kinder zu ernähren. Andere Kinder sind von zuhause weggelaufen oder wurden von dem Familien zum Broterwerb in die große Stadt geschickt. Unter den Straßenkindern befinden sich auch Waisen oder Kinder schwerkranker oder drogenabhängiger Eltern.
Sie alle haben kein Zuhause mehr.

Auf den Straßen Dhakas sind sie hilflos Gewalt, sexuellen Übergriffen, Schmutz, Ausbeutung, Krankheiten, harter und unwürdigen Arbeitsbedingungen und Hunger ausgeliefert.

Unser Partner vor Ort (LEEDO) kümmert sich in verschiedenen Bereichen um diese Kinder. Sie leisten Nothilfe, versorgen die Kinder mit Nahrung und Kleidung, holen sie aus der Kinderarbeit heraus, arbeiten mit lokalen Behörden daran, dass die Kinder wieder mit Ihren Familien zusammengeführt werden, betreiben mobile Schulen und unterhalten ein Waisenhaus. Kurzum, sie leisten einen wahnsinnig wichtigen und engagierten Beitrag für Kinder, die sonst schonungslos sich selbst und einem harten und in vielen Fällen kurzen Leben überlassen wären.

Wir unterstützen LEEDO inhaltlich bei der Projektgestaltung und vor allem auch finanziell.
Wir geben auch in diesem Jahr die gesammelten Spendengelder in vollem Umfang an diese Organisation weiter und unterstützen somit direkt, dass vielen Straßenkinder eine würdevolle Zukunft ermöglicht wird.